Freitag, 6. April 2012

[Rezension] Dark Queen

Unser Internet war schon wieder für eine ganze Woche weg, daher gibt es erst nun wieder eine Rezension.. Werde heute Nacht noch eine on stellen, vielleicht auch zwei. Ein paar Rezensionen zu Leseexemplaren sind nämlich bereits längst fällig wie auch die von Dark Queen, aber ich hoffe die Verzögerung wird mir nicht übel genommen. ;)
_____________

von Kimberly Derting
" In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst - oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Die siebzehnjährige Charlaina versteht alle Sprache, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang versteckt. Doch als sie auf Max trifft, bröckelt die Mauer - bis sie erkennen muss, wer er tatsächlich ist.."

Die 17-jährige Charlie, lebt im Königreich Ludania. In Ludania wird das Klassensystem durch die Sprache zum Ausdruck gebracht. Heißt; jede Klasse hat neben der Universalsprache, Englaise, seine eigene Sprache die, die anderen Klassen nicht verstehen. Nur wenn sie in Englaise sprechen ist ein Austausch zwischen den Klassen möglich.
Doch da gibt es Charlie und Charlie hat etwas besonderes an sich, denn Charlie versteht einfach jede Sprache. Was sehr gefährlich ist, denn wenn das ans Licht kommt, könnte sie das ihr Leben kosten..
Charlie lebt in ständiger Vorsicht um ihr Geheimnis zu bewahren, dann lernt sie Max kennen, entwickelt Gefühle für ihn und findet heraus, dass auch er sein Geheimnis hat..

Die Idee um das System fand ich sehr gelungen und vor allem sehr einfallsreich, auch wenn die Idee ja eigentlich sehr naheliegend ist.
Durch das System war ich sehr fasziniert von dem Buch und wollte es auch unbedingt lesen.
Das System wurde gut beschrieben und man konnte sich gut in das dortige Leben hineinversetzen, die strenge und grausame Königin hat mir gut gefallen, Sympathie hat sie bei mir nicht unbedingt geweckt, aber ihren Charakter fand ich recht interessant und für die Geschichte sehr hilfreich.

Charlie ist wirklich ein sehr liebenswertes Mädchen und sehr facettenreich gestalten worden. Einerseits, ist sie sehr vorsichtig und ängstlich, schließlich hat sie eine Fähigkeit deren Offenbarhung sie den Tod kosten könnte, andererseits ist sie auch sehr aufgeweckt und fröhlich, wenn sie bei ihren Freunden ist.
Schön fand ich es wie die Liebe zwischen ihr und ihrer Schwester zum vorschein kam, damit konnte ich mich wirklich sehr identifizieren, denn so ergeht es mir mit meiner kleinen Schwester auch. Fand ich einfach sehr schön zu lesen und diese Liebe wirkte sehr ehrlich und echt. :)
Und als Max dann auftaucht, durchlebt Charlie die Gefühle die jedes Mädchen wohl irgendwann mal erlebt, Unsicherheit darüber was diese Gefühle zu bedeuten haben, und die ganzen schönen Gefühle die man erlebt wenn man bei der einen Person ist.
Generell wurden Charlies Gefühle sehr gut zum Ausdruck gebracht, sowas finde ich immer sehr schön und angenehm zu lesen - vor allem weil einem das die Möglichkeit bietet sich vollkommen in die Person hineinzuverstetzen.

Max ist ein sympathischer Junge, er hat was mystisches an sich hat seine verschlossene Seite. Aber diese macht ihn natürlich interessant. Besonders weil man unbedingt wissen möchte was sein Geheimnis ist.

Der Schreibstil war sehr angenehm  und lies sich flüssig lesen. Toll fand ich auch, dass das Buch nicht nur aus der Ich-Person (Charlie) erzählt wurde, sondern, dass sich die Sicht immer mal wieder zum Er-Erzähler gewechselt hat. Das war wirklich klasse, denn so konnte man auch mehr über Max und die böse Königin in Erfahrung bringen. :)

Insgesamt hat mir das Buch durch seine Geschichte und die Umsetzung sehr gut gefallen. Und es gibt von meiner Seite aus, keine negative Kritik. :)

  • Gebundene Ausgabe: 362 Seiten
  • Verlag: Ink
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3863960173
  • ISBN-13: 978-3863960179
Super Buch.



 

Kommentare:

  1. Schön das es dir auch so gut gefallen hat wie mir :)

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, das es dir auch so gut gefallen hat wie mir. :)
    Hast du eigentlich schon "Body Finder" gelesen? Das ist von der gleichen Autorin und das hat mich ebenso begeistert. Davon gibt's sogar schon zwei Bände. :P

    Lieben Gruß und schöne Ostertage,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi! :) Ich glaube das Buch sollte ich auch mal lesen.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Rezension,ich hab es in einem Tag verschlugen..
    ich liebe dieses Buch *-*

    AntwortenLöschen