Mittwoch, 30. Mai 2012

[Rezension] Die Wahrheit über Alice

von Rebecca James
"Kein Feind kann dir so wehtun wie deine beste Freundin.
An ihrer Schule ist Katherine die Außenseiterin. Unauffällig, immer allein, mit niemanden befreundet. Der Grund: Keiner darf ihr Geheimnis erfahren. Erfahren, was mit ihrer Schwester Rachel geschah. Doch dann lädt Alice Katherine zu ihrer Party ein. Die schöne, strahlende Alice, das beliebteste Mädchen der Schule. Es tut gut, eine Freundin zu haben. Doch nach und nach wird Alice immer merkwürdiger. Selbstsüchtiger. Grausamer. Und Katherine muss erkennen, dass ihre neue Freundin nach eigenen Regeln spielt.." 



Inhalt:
Als sich Alice mit Katherine anfreundet, kehrt das Leben in Kathereine zurück. Seit dem Tod ihrer Schwester hat sie sich von allem isoliert was Spaß bedeutet.
Auf einmal merkt sie wie sehr ihr Freunde gefehlt haben und wie sehr es ihr gefehlt hat Spaß am Leben zu haben.
Doch ihr Geheimnis bleibt, ebenso wie ihre Schuldgefühle. Und als Alice sich immer mehr verändert, immer grausamer wird, muss sie sich ihren Gefühlen und ihrem Geheimnis stellen..


Cover:
Das Cover ist sehr schön, auch wenn ich das Gesicht vom Mädchen nicht ganz so gut leiden kann. Aber insgesamt wirkt es sehr stimmig. :)


Meinung:
Das Buch hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Am Anfang hat es sich ein Weilchen gezogen, bis die Geschichte volle Fahrt aufnimmt. Zwar war man schon sehr neugierig darauf zu erfahren, was Katherines Geheimnis ist und wie sich die Freundschaft zwischen Alice und ihr verändern wird ect. allerdings änderte es nichts daran, dass der Anfang doch eher zäh war und mir ein bisschen zu langweilig war.
Es ist Anfangs eine typische Freundschafts-Geschichte und da stehe ich generell nicht so drauf, ist aber auch Geschmackssache. :)
Als es dann an Fahrt aufnimmt, war ich auch vollkommen gefangen von dem Buch und es war kaum möglich es aus der Hand legen zu können. :)
Es war sehr interessant wie sich Alice immer mehr und mehr veränderte. Sie war schon teilweise sehr grausam zu Katherine und ich selbst bekam eine große Wut auf dieses gestörte Mädchen und hätte ihr wirklich am liebsten den Hals umgedreht. So viel Wut auf einen fiktionalen Charakter erlebe ich auch äußerst selten. 
Stellenweise war das Buch sehr schockierend und heftig. Das waren wirklich Sachen wo ich schlucken musste.. Ich denke aber auch, dass genau die Szenen das Buch ausmachen, davon lebt das Buch und sie sind enorm wichtig. Sie sorgen auch für die prickelnde Spannung die im Buch herrscht.
Schade fand ich das Ende, das war meiner Meinung nach ein wenig schwach. Ich hatte da mit etwas spektakulärem gerechnet.. Aber okay war es dennoch, nur kein würdiger Abschluss, meiner Meinung nach.


Alice war für mich ein sehr interessanter Charakter, auch wenn sie mir abgrundtief unsympathisch war. So war sie doch am besten gezeichnet und auch am glaubwürdigsten mit ihrer Art, klar sie hat psychisch einen Knacks weg, aber der wurde sehr glaubhaft rübergebracht.


Die anderen Charaktere waren alle leicht naiv und ihr Verhalten war teilweise nicht nachzuvollziehen, dennoch fand ich Katherine recht sympatisch, ebenso ihre Freunde Philippa und Robbie. :)


Fazit:
Alles im allem ein Buch mit einigen Überraschungen und schockierenden Szenen, ein Buch das ich durchaus weiterempfehlen würde, auch wenn es seine kleinen Schwächen hat. :)
Super Buch.




Weitere Informationen:

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: rororo (1. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499255073
  • ISBN-13: 978-3499255076

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Dieses Buch will ich auch unbedingt noch irgendwann lesen.

    Lg KAtja

    Alle meine Bücher

    AntwortenLöschen
  2. Liegt noch auf meinem SuB. Leider auf meinem Buch-SuB, der wird noch ewig brauchen. Aber es liegt recht weit oben, wird schon noch. Deine Rezension macht jedenfalls Lust auf mehr!

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffe ich, es gefällt dir. :) Freue mich auf deine Rezi. :D

      Löschen
  3. Sehr schöner Blog :)Bin gleich mal Leserin geworden :) Und sehr schöne Rezension ich stimme dir voll und ganz zu :) Das Buch ist definitiv lesenswert :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen