Dienstag, 29. Mai 2012

[Rezension] Elfenblick

von Katrin Lankers
"Erin blickte sie unverwandt an - mit diesem Blick, bei dem Magelis Hirn den Dienst versagte.
>>Wir sind uns so ähnlich<<, sagte er. >>Und doch so verschieden. Als lebten wir in zwei getrennten Welten. Ich bin in der Welt der Elfen und du in der Welt der...<<
>>Menschen<<, beendete sie den Satz für ihn.
>>Menschen<<, bestätigte er, als sei das für ihn ebenso verrückt wie für sie die Vorstellung von einem Elfenreich.
>>Das verlorene Land<<, murmelte er so leise vor sich hin, dass Mageli nicht sicher war, ob sie es überhaupt hören sollte.."



Inhalt:
Mageli hatte schon immer das Gefühl, das sie nicht ganz in ihre Familie reinpasst. Es geht sogar soweit, dass sie im Krankenhaus nachfragt um was über ihre Geburt herauszufinden. Sie und ihre Familie sind so unterschiedlich, sie kann doch nur vertauscht worden sein.
Als sie eines Abend Erin trifft, der sie aus einer brenzlichen Situation befreit, ist sie hin und weg und verliebt sich unmittelbar in ihn. Und plötzlich wird sie von ihm in eine andere Welt geführt, doch ehe die beiden wirklich zusammenkommen können, schwebt Erin plötzlich in Gefahr, er erscheint ihr im Traum und bittet sie um Hilfe.
Mageli muss in das Reich der Elfen gehen um ihn zu retten und zwischendurch erfährt sie eben mal so, dass auch sie eine Elfe ist..


Cover:
Man sieht das Cover und denkt sich, das Buch muss ich haben! :D Es ist einfach wunderwunderschön und in Natura sieht es noch schöner aus. :)
Ich bin wirklich begeistert von dem Cover, ein echter Hingucker.


Meinung:
Wenn man das äußere betrachtet, dann erwartet man doch auch wirklich ein Inhalt das ebenso schön ist.. Das habe ich hier leider nicht vorgefunden..
Das Buch fängt schon wenig spektakulär an und ich kam von Anfang an nicht richtig rein in die Geschichte. Es gab nichts was mich mitgerissen hat und mich in die Welt mit hinein gesogen hat, ich fand das sehr schade und so war bei mir das Lesevergnügen schon sehr gehemmt..
Für mich gab es die ganze Zeit über keinen wirklich Spannungsaufbau und es gab keine Stelle die mich ans Buch geklebt hat. 
Das habe ich so bei einem Buch noch nicht erlebt und fand ich sehr schade.. Es war für mich einfach langweilig und ich habe auch dran gedacht, das Buch abzubrechen..


Auch die Charaktere waren alle sehr schwach gezeichnet. Ich könnte Mageli beispielsweise noch nicht einmal charakterisieren, für mich war sie einfach eine Person ohne irgendwelche Eigenschaften und blieb vollkommen leblos. Zudem konnte ich ihr Verhalten nicht wirklich nachvollziehen ebenso wenig wie ihre Gedanken oder Gefühle. Ihre Schlüsse die sie aus manchen Situationen zieht waren für mich auch eher fraglich.


Da war es natürlich nicht zu erwarten, dass es bei den anderen Charakteren anders ist. ;)


Sprachlich, war die ganze Geschichte mehr oder weniger okay, aber halt auch nichts besonderes und der Autorin ist es nicht gelungen durch ihren Schreibstil irgendeine Spannung zu erzeugen. Selbst wenn eigentlich etwas aufregendes passiert, kam das bei mir nicht so an.


Was ich aber loben muss, ist die Elfenwelt, sie wurde sehr liebevoll und detailliert beschrieben ohne das man Seitenlange Beschreibungen über die Umgebung über sich ergehen lassen musste.
Hier erkennt man die Fantasie die in der Autorin schlummert und ich hätte mir gewünscht, dass sie diese Liebe zum Detail auch in andere Punkte hineingesteckt hat.


Fazit:
Für mich ein schwaches Buch, das ich nicht weiter empfehlen würde. Auch wenn es sich im Regal natürlich super macht. x)
Lohnt sich nicht wirklich.

Weitere Informationen:



  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: arsEdition (18. Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3760779808
  • ISBN-13: 978-3760779805



Auch wenn mir das Buch nicht allzu gut gefallen hat, möchte ich mich bei arsEdition und BloggdeinBuch bedanken, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut ausgewählt worden zu sein. :)



Kommentare:

  1. Bin gespannt auf das Buch, ich habs noch aufm SuB =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es gefällt dir dann besser als mir. :)

      Löschen
  2. Ich kann dir in vielen Punkten wirklich nur zustimmen :)
    Hab das Buch auch von BdB erhalten und dachte erst mal "Wow", als ich es ausgepackt habe. *-* Der Inhalt hat mich dann doch eher enttäuscht. Ich hab 6/10 Punkten vergeben, also ein bisschen mehr als du.^^
    Falls du Lust hast, dir meine Rezi mal anzuschauen:
    http://meine-lesewelt.blogspot.de/2012/05/elfenblick.html
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen