Freitag, 25. Mai 2012

[Rezension] Hourglass

von Myra McEntire
"Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens Hourglass, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt - sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr.."


Inhalt:
Emerson hat eine Gabe dir nur wenige Menschen besitzen.
Sie kann in die Vergangenheit springen und die Zeitlosen sehen. Zeitlose kommen aus der vergangenen Zeit, wandern aber immer noch umher.
Doch all dies erfährt Emerson erst als ihr Bruder Thomas Michael in ihr Leben holt. Michael hat ähnliche Fähigkeiten wie sie und schnell stellt sie fest, dass die beiden zusammen ein Ganzes ergeben.
Doch es bleibt ihr nicht viel Zeit sich mit den Gedanken ihrer Fähigkeiten anzufreunden, denn die Gefahr lauert schon über ihr..

Cover:
Das Cover ist einfach umwerfend, ich könnte das Cover stundenlang anschauen so schön finde ich es. :) Derzeit stehe ich ja total auf Schmetterlinge und das ganze Bild wirkt einfach sehr harmonisch und stimmig, für mich ist das Cover ein Traum. :)

Meinung:
Ich habe mich tierisch auf dieses Buch gefreut, allein weil die Optik schon ein tolles Buch verspricht. Am meisten habe ich mich aber Aufgrund der Thematik auf das Buch gefreut. Derzeit scheinen Zeitreisen Geschichten ja "in" zu sein und auch ich bin derzeit ziemlich angetan von Büchern bei denen dieses Thema vorkommt.

Meine Erwartungen an das Buch waren also recht hoch und ich bin absolut nicht enttäuscht, zwar steht im Buch ganz klar die Liebe im Vordergrund, aber meiner Meinung nach kommt das Thema Zeitreisen nicht zu kurz, wenn man doch erst relativ spät etwas darüber erfährt.
Generell kommen bei Hourglass viele junge Menschen mit den verschiedensten Fähigkeiten unter, alle haben aber irgendwas mit Zeit zu tun, das ganze erinnert mich schon ein wenig an X-Men, hat mich persönlich nicht gestört, ich fand es cool. :D

Die Gefühle der beiden Protagonisten entwickelt sich relativ schnell, zumindest die Anziehung ist quasi sofort vorhanden, dennoch war es nicht so holter di polter wie es oftmals in anderen Büchern der Fall ist und bis sie einander ihre Gefühle eingestehen vergeht einiges an Zeit. :)

Das Buch ist spannend und meiner Meinung nach sehr gut durchdacht. Die Geschichte ist vielseitig und für mich war es ein richtiger Pageturner.

Die Charaktere hätten sich mehr voneinander abheben können oder noch besser gezeichnet werden können. Bis auf Emerson und Michael blieben sie doch alle sehr farblos.
Dennoch habe ich für einige andere Charaktere Sympathie entwickeln können und hoffe daher auch, dass sie im zweiten Teil, den es ja geben wird, eine größere Rolle haben werden.
Ich denke die Geschichte bittet viel Potenzial und es gibt noch einiges was man über die Organisation Hourglass, nicht weiß und auch die Gabe von Emerson scheint noch nicht völlig ausgereift zu sein. :)

Fazit:
Ein spannendes und berührendes Buch, das mit interessanter und gut umgesetzter Story punktet. Mich hat das Buch überzeugt. :)

Genia - absolute Lesepflicht!


Weitere Informationen:

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (15. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442475635
  • ISBN-13: 978-3442475636



Kommentare:

  1. Tolle Rezension, das hört sich echt gut an. :)
    Das Buch möchte ich auch unbedingt noch lesen.

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich wünsche dir dann viel Spaß dabei. Wenn es denn soweit ist. :)

      Löschen
  2. Ahhh, ich lese immer mehr positive Rezensionen. Ich HASSE das, wenn ein Buch schon auf meiner WL steht und ich dann so viele Lobpreisungen höre - mit jeder guten Rezension steigt die Gefahr, dass ich es mir kaufen gehe ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch hört sich wirklich gut an. Ich glaube das sollte mit auf meine Wunschliste wandern.
    Wie ich sehe ist die Reziflaute vorbei!? ;)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte es. :)

      Ja irgendwie schon, nach dem ich den Frust über die Flaute mal rausgelassen habe, ging es wieder. Anscheinen bewirkt sowas Wunder. :D

      Liebe Grüße
      Svenja

      Löschen
  4. Hallo Svenja,

    hab gerade über Blog-Zug Deinen Blog entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden. Ist echt schön hier :)

    Eine tolle Rezension zu "Hourglass". Hab das Buch gestern auch bekommen und freu mich jetzt noch mehr darauf ;)

    Vielleicht magst Du ja auch mal bei mir vorbeischaun: www.suechtignachbuechern.blogspot.de Da läuft momentan auch ein Gewinnspiel ;) Würd mich freuen!

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      freut mich, dass es dir hier gefällt. :)

      War die letzten Tage schon öfters auf deinem Blog, habe nur nie das Gadget zum verfolgen gefunden. Ganz noch unten scrollen sollte man vielleicht auch mal. x)
      Hast also auch einen neuen Leser. :)

      Liebe Grüße
      Svenja

      Löschen