Donnerstag, 3. Mai 2012

[Rezension] Wer Schatten küsst

von Marc Levy
"Er stiehlt die Schatten derer, die seinen Weg kreuzen – Freunde, Feinde und seine erste Liebe. Und er erhält so Einblick in ihre Träume, Wünsche und Sorgen. Was soll er aber mit dieser Gabe anfangen, die ihn so verwirrt? Jahre später ist aus dem Schattendieb ein Arzt geworden. Hat er immer noch die Fähigkeit, die Sehnsüchte derer zu erahnen, die ihn umgeben? Erneut wird er mit der Frage konfrontiert: Kann er den Menschen dabei helfen, ihre Träume zu leben, statt ihr Leben zu träumen, und selbst das Glück und die Liebe finden?"

Inhalt:
Als Kind bemerkt er, dass er die Fähigkeit hat die Schatten der Menschen zu stehlen, der er über den Weg läuft.
Die Schatten vertrauen ihm die Gedanken seines Wirts an, seien es ihre Träume oder ihre Sorgen und sie fordern seine Hilfe, damit die Menschen ihre Sorgen bekämpfen oder ihre Träume wahr lassen werden.
Als er Erwachsen ist, wird er Arzt und hat diese Fähigkeit schon ewig nicht mehr benutzt, doch dann mekrt er, dass er diese Fähigkeit wieder benutzen muss, denn nur so kann er den einen Patienten retten..
Von diesem Zeitpunkt an kreutzt er wieder öfters die Wege der Schatten..
Und dann ist da auch noch der Ausflug ans Wasser der ihm seine einstige Kinderliebe ins Gedächtnis ruft und nun will er sie finden.

Cover:
Das Cover finde ich persönlich wunderschön, man sieht einen Jungen und ein Mädchen am Strand, wie sie einen Drachen fliegen lassen. Diese Szene spielt auch im Buch eine wichtige Rolle und gehört zu meinen Lieblingsszenen im Buch. :)

Meinung:
Die Geschichte beginnt mit der Kindheit des Protagonisten, ich bin ja immer ein Fan davon wenn ein Buch aus der Sicht eines Kindes geschrieben wird, einfach weil Kinder die Welt mit anderen Augen sehen und meist voller Weisheiten sind. Auch hier wurde das Kinderauge gut rübergebracht, was natürlich enorm wichtig ist. Man hatte wirklich einen intelligen und leicht sonderbaren Jungen vor sich, der einem einen Einblick in seine Welt schenkt.
Das Buch ist ruhig geschrieben, ich fand das ganze Buch sehr sanft, hat mir gut gefallen. :)
Außerdem ist das Buch voller Gefühl und lässt einen nicht kalt, mich hat es schnell berührt und die ein oder andere Träne entlockt - hatte ich schon lange nicht mehr bei einem Buch. Es waren nicht nur Tränen der Traurigkeit sondern auch der Freude, weil das Buch vor Schönheit nur so sprüht.
Wer einfach mal ein intelligentes, schönes und sanftes Buch lesen möchte, das einem zum nachdenken bringt, sollte sich dieses Buch zur Hand nehmen, mich hat es einfach begeistert, weshalb ich es auch in einem Zug durchgelesen habe, weil ich es nicht aus der Hand legen wollte und konnte - ein Buch das den Status Lieblingsbuch verdient hat. :)

Charakter:
Der Protagonist ist ein ruhiges Wesen, als Kind ist er sehr einsam, in der Schule hat er keine Freunde und dann verlässt auch noch sein Vater die Familie.
Doch mit der Zeit findet er in der Schule nicht nur den Hausmeister zum Freund sondern auch einen jungen aus seinem Jahrgang, Luc, die beiden werden dicke Freunde und das ändert sich auch nicht als sie groß sind.
Er ist ein ehrlicher Junge und seine Mutter bedeutet ihm alles, das merkt man besonders wenn er Erwachsen ist, da sieht man wie tief und innig deren Beziehung zueiander ist.
In der Liebe ist er eher schüchtern, sowohl als Kind als auch als Erwachsener, was ihn in meinen Augen nur noch sympathischer macht. :) Aber durchaus für Probleme sorgen kann..
Er ist voller Fantasie und klammert sich an seine Vergangenheit, insbesondere seine Kindheit, damit konnte ich persönlich mich gut identifizieren. :)

Schreibstil:
Das Buch bescherrt einem so manch tolle Szene, die durch die Worte die geschrieben worden sind so viel Schönheit versprühen, ich war von manchen Worten wirklich wie verzaubert. Der Schreibstil ist einfach rundum schön, sowie auch intelligent.
Ich bin begeistert und diesen Autor werde ich mir merken, bzw. werde ich mir seine anderen Werke ansehen. :)
Dieser Mann versteht es schöne Worte zu finden und es scheint als hätte er die Weisheit mit Löffel gefressen, einfach nur wow. :)

Fazit:
Wer dieses Buch nicht liest, verpasst was wunderschönes. :)
Grandios - absolute Lesepflicht!!


Weitere Informationen:
  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (23. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764504307
  • ISBN-13: 978-3764504304

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen