Dienstag, 15. Januar 2013

[Rezension] Cocoon: Die Lichtfängerin

von Gennifer Albin
"Gefangen hinter Mauern wie aus Licht gesponnen, wagt sie den Kampf gegen die Tyrannei. Arras ist eine kalte, lichtdurchflutete Welt, deren Bewohnern jede Selbstbestimmung genommen wurde – selbst im Tod ist niemand frei. Nur wenige können hoffen, durch die Gilde der Zwölf in den Heiligen Convent aufgenommen und damit für ein Leben in Luxus und Überfluss erwählt zu werden. Doch Adelice ahnt, dass das scheinbare Privileg in Wirklichkeit Verdammnis bedeutet, schließlich hat niemand den Convent je wieder verlassen … So versucht sie vergebens, ihre seltene Begabung zu verbergen. Denn gesegnet mit der Fähigkeit, das Gewebe des Lebens zu flechten, Schicksalsfäden miteinander zu verweben oder einzelne daraus zu entfernen, ist sie genau das, wonach die Gilde seit Langem sucht. Adelice kämpft um ihre Freiheit und das Leben ihrer Schwester und beginnt, die goldenen Fäden des Kokons zu zerreißen, der sie und die Menschen von Arras gefangen hält.."

Inhalt 
Adelice lebt in Arras, um das Fortbestehen ihrer Welt zu ermöglichen sucht die Gilde immer nach Mädchen die in der Lage sind das Gewebe aus dem Arras besteht zu sehen und zu weben.
Adelice scheint da ein ganz besonderes Schmuckstück zu sein, irgendwas ist anders und besonders an ihr, sie kann so viel mehr als eine normale Webjungfer..

Gestaltung
Muss man zu diesem Cover wirklich was sagen? Es strahlt und ist einfach nur wunderwunderschön. Ein Cover das man gerne in seinem Regal hat. :)

Meinung
Nach dem dieses Buch von außenhin nur so vor Schönheit strotzt, war ich natürlich sehr auf den Inhalt gespannt.
Dystopien liegen bei mir immer noch sehr hoch im Kurs, ich tauche einfach sehr gerne in die Zukunftsvisionen ein, die es so hoffentlich nie geben wird.
Es ist aber immer wieder aufs neue großartig darüber zu lesen wie sich unsere Welt zu einer völlig neuen verwandelt hat.
In diesem Buch ist es anfänglich sehr schwer sich das System bildhaft vorzustellen, es besteht aus gewebten Fäden, selbst Menschen sind nur Fäden und können somit auch sehr leicht ausradiert werden.
Wie gesagt die Welt lebtenicht wirklich vor dem inneren Auge auf, weil es einfach ein bisschen schwierig nachzuvollziehen war. Dennoch fand ich das ganze sehr reizvoll, man wollte mehr über die Hintergründe erfahren und wie es zu so einer solchen Welt kommen konnte.
Viele Fragen werden diebezüglich im Laufe der Handlung beantwortet und viele Fragen tauchen auf, weshalb man natürlich sehnsüchtig auf den zweiten Teil wartet, wie so üblich.. :)

Im dem System sind Mädchen nicht wirklich viel wert, Männer regieren und unterdrücken die Frauen. Auch die Webjungfern die das Fortbestehen ihrer Welt sichern sind nicht sonderlich besser gestellt, werden aber durch allerhand oberflächlicher Dinge zufriedengestellt, so gibt es hübsche Kleider und tolles Make-Up, auf mehr legen Mädchen ja natürlich keinen wert.
Dieses Bild vermitteln zumindest einige der Webjungfern ein Glück, dass Ad da anders ist.
Sie blickt hinter die Fassade erkennt die Grausamkeit in diesem System und kann das nicht einfach so hinnehmen wie viele der anderen.

Ad war für mich generell ein toller Charakter, sehr stark und intelligent. Ein Mädchen das nicht davor zurückschreckt in Gefahr zu geraten um für das einzustehen was ihr wichtig ist.
Auf jeden Fall eine Kämpferin mit viel Herz. :)

Auch die Liebe kommt in diesem Buch natürlich nicht zu kurz, es handelt sich mal wieder um eine Dreiecksbeziehung. 
Ich selbst habe schnell meinen Favoriten gefunden, und fand es furchtbar schade, dass es mal wieder auf ein hin und her hinausläuft.
Sowas nervt mich eher, als dass ich dies irgendwie amüsant bzw. irgendwie interessant fände. 
Zumal mich dieser plötzliche Gefühlsumschwung immer irritiert hat.^^

Fazit
Alles im allem aber eine tolle Dystopie die sich durchaus von anderen Dystopien unterscheidet, wenn auch ein paar bekannte Hilfsmittel vorhanden sind. :)
Super Buch.
 Weitere Informationen:
  • Gebundene Ausgabe: 356 Seiten
  • Verlag: Egmont INK; Auflage: 1 (11. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3863960289
  • ISBN-13: 978-3863960285

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen