Mittwoch, 6. Februar 2013

[Rezension] Das Lied von Eis und Feuer 3: Der Thron der sieben Königreiche

von George R. R. Martin
"Nach dem Tod seines Vaters ist es an dem erst fünfzehnjährigen Robb Stark, die Herrschaft über Winterfell und damit über den ganzen Norden von Westeros anzutreten. Robb kämpft noch um die Anerkennung und den Respekt seiner Untertanen, da bricht im Reich ein Bürgerkrieg aus. Für Robb stellt sich allerdings kaum die Frage, auf welcher Seite er kämpfen wird, denn der junge König Joffrey Baratheon hält seine Schwestern als Geisel. Und während das Reich zerbricht, wächst im eisigen Norden eine viel größere Gefahr heran.."




Spoiler: Immer mehr Unruhen breiten sich aus, während die verschiedenen Parteien um den eisernen Thron kämpfen.
Eine schwierige und vor allem unsichere Zeit bricht über Westeros herbei, jeder kämpft um die Gunst der Lords um mit mehr Mann dazustehen und bekommen sie diese nicht, werden sie als Geiseln genommen und die niederen Bürger getötet.
Aber nicht nur der Kampf um die Krone lässt nichts gutes verheißen, auch hinter der Mauer lauert etwas gefährliches und die Nachtwache versucht sich Gehör zu schaffen, doch bei all dem Tumult, geht deren Einwand unter..


Auf dem Cover des dritten Bandes ist das Wappen der Graufreuds zu sehen, Theo Graufreud wurde einst als Geisel von Lord Eddard Stark nach Winterfell gebracht und plant nun seinen ganz eigenen Weg.
Er und seine Familie kommen in diesem Buch erstmals wirklich in Erscheinung und sind nicht ohne Bedeutung für die Geschichte, also eine passende Wahl. :)

 
Im dritten Teil, geht alles ein bisschen entspannter zu, die Zeichen stehen auf Krieg und Vorbereitungen werden auf allen Seiten getroffen, doch zum Aufbruch kommt es nicht.
Auch wenn ich mir hier stellenweise ein rascheres voranschreiten gewünscht hätte, mangelt es auch diesem Buch nicht an Spannung.
Das kommt auch vom ständig Perspektivwechsel auf die Charaktere, denn auch wenn Krieg herrscht, so haben sie alle mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen.
Und diese verfolgt man doch sehr gerne und bangt natürlich mit seinen Lieblingscharakteren.

So befindet sich Arya immer noch auf der Flucht und bekommt hilfe von Yoren ein Mitglied der Nachtwache, er hat neue Männer für die Mauer angeworben und so schreitet sie, ausgegeben als Junge, mit ihm Richtung Norden wo sie auf Winterfell abgeliefert werden soll - doch so ganz erfolgt dies nicht planmäßig.. ;)

Auch Sansa wächst mir immer mehr ans Herz und auch wenn sie nur einen kleinen Teil einnimmt habe ich mich doch immer sehr gefreut. Ihr Schicksal tut mir wirklich sehr Leid. Trotz allem ist sie immer noch die Verlobte von König Joffrey und der freut sich über jede Gelegenheit in dem er ihr Schmerz zufügen kann.

Schade war es um meine Dany, denn die hat wirklich kaum Platz im Buch. Allerdings geht es bei ihr derzeit auch sehr ruhig vor, weshalb ich es dem Autor nicht mal besonders übel nehmen kann. Aber ich warte gespannt darauf ihren weiteren Weg verfolgen zu können und sie und ihre Drachen um den Thron kämpfen zu sehen. :)

Ein Charakter der sich hier sehr gut gemausert hat war Tyrion Lennister, er hat hier wirklich viel Raum bekommen sich zu entfalten und diesen auch genutzt. Ich mag den kleinen Gnom sehr gerne, auch wenn er ein Lennister ist, aber er ist auf seine ganz eigene Art der umgänglichste aber auch der gerissenste des Clans. Macht ihn sehr interessant. 

Auch neue Charaktere wären hier eingeführt und deren Sicht verfolgt man, zum Beispiel Theo Graufreud, bevor die Möglichkeit bestand aus seiner Sicht zu lesen, fand ich ihn eigentlich sehr sympathisch.
Doch er verfolgt seine eigenen Pläne und mittlerweile, kann ich ihn nur noch schwer einschätzen.

Die Geschichten um die einzelnen Charaktere fesseln also zu genüge, so dass man über den langen Stillstand im Krieg hinwegsehen kann. Und auch hier entfallten sie sich immer weiter, bin gespannt wo jeder einzelne von ihnen sich hinbewegen mag. :)



Eine Buchreihe, deren Sog man sich nicht mehr entziehen kann sobald man erst mal in diese Reihe hinabgetaucht ist. Es ist einfach ein Muss für jeden Fantasy Liebhaber. :)
Absolute Leseempfehlung!


Weitere Informationen:
  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442268222
  • ISBN-13: 978-3442268221

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen