Mittwoch, 6. Februar 2013

[Rezension] Demi Monde - Welt außer Kontrolle: Die Mission

von Rod Rees
"Ella Thomas hätte diesen Auftrag nie annehmen sollen. Aber für solche Gedanken ist es nun zu spät. Sie ist in einer Computersimulation gefangen und muss die Tochter des Präsidenten aus der virtuellen Welt der »Demi-Monde« retten. Die amerikanische Regierung entwarf diese Simulation einst als Trainingsgelände für Soldaten und schuf damit unwillentlich eine Falle, die immer mehr Menschen zum Verhängnis wird. Eigentlich ist Ella Jazz-Sängerin, doch nur sie konnte mit einer glaubhaften Tarnung in die Demi-Monde eingeschleust werden, und steht vor einer alternativen Realität, die ihre schlimmsten Albträume wahr werden 





Ella Thomas lässt sich auf eine gefährliche Mission ein, wie gefährlich ahnt sie jedoch erst als sie in die Demi Monde angelangt.
Die Demi Monde ist eine Computersimulation, die von der Regierung entworfen wurde um die Soldaten in eine möglichst authentische Kriegssituation versetzen zu können.
Doch die Simulation scheint sich verselbstständigt zu haben, die Bewohner der Demi Monde spielen nach ihren eigenen Regeln und somit ist nicht nur Ella und die Präsidenten Tochter, die Ella aus der Demi Monde befreien soll,  in größter Gefahr sondern auch die gesamte reale Welt..



Oberhalb des Covers sieht man eine Karte der Demi Monde, diese ist auch im Buch zu finden. Verleiht einem einen gut Blick wie die Welt aufgebaut ist.
Hier ist das Cover mehr in braun getränkt in natura ist es aber mehr in grün gehalten. Ich finde es auf jeden Fall sehr schön, auch wenn ich das Mädchen auf dem Cover, für Ella nicht passend finde.


Dies ist ein Buch bei dem man sich wirklich die Zeit nehmen muss um sich zurecht zu finden und bei dem man einfach auch offen sein muss, auch wenn es Anfangs alles ein bisschen konfus erscheint.
Eine große Hilfe ist es sich schon am Anfang die Glossar-Liste durchzulesen die hinten im Buch vorzufinden ist.
Zwar werden diese Begriffe auch im Laufe der Handlung erläutert, allerdings tauchen sie meist auch schon vorher in der Handlung auf und dann stutzt man doch erst mal sehr. ;)
Mit der Liste der Begriffe im Hinterkopf taucht man dann schon wesentlich leichter in das Buch hinein.

Die Handlung ist wirklich spannend und  fesselnd, die Demi Monde wird einem sehr bildhaft dargestellt und man lebt sich gemeinsam mit Ella sehr gut darin ein.
In der Demi Monde gibt es verschiedene Gebiete und alle fallen unter eine andere Regierung mit verschiedenen Ansichten. Eine hoch interessante Mischung kommt hier zusammen, aber all das ist auch sehr gefährlich.
Auch tauchen in der Demi Monde historische Personen auf die dem ganzen einfach einen gewissen Kick verleihen, denn es wurden etliche Tyrannen in die Demi Monde eingeschleust.
So haben wir in der Demi Monde Zustände die dem dritten Reich sehr Nahe kommen, mit einem Unterschied nicht Hitler ist der verantwortliche sondern Reinhard Heydrich. Laut Regierung war er nämlich der wahre Tyrann des dritten Reiches.

Für die Afroamerikanische Ella ist es natürlich nicht einfach in einer solchen Welt zu bestehen, schwarze werden in der Demi Monde als Shades bezeichnet und gelten als Abschaum.
Doch Ella hat Glück und sie muss sich nicht ganz alleine auf die unmöglich erscheinende Mission begeben, sie bekommt Hilfe von einem der Dupes (=Bewohner der Demi Monde) und zwischen ihnen entwickelt sich auch eine kleine Liebesgeschichte.
Die allerdings hält sich eher im Hintergrund, die Zustände der Demi Monde sind doch weiterhin im Vordergrund.
Die Präsidenten Tochter, Norma Williams, ausfindig zu machen gestaltet sich schon als schwierig, doch mit ihr wieder hinaus zu gelangen scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein, zumindest dann wenn man mitten in einen Krieg gerät.. ;)

Das Ende des Buches ist sehr offen und lässt nicht allzu gutes erahnen, das steigert natürlich nur die Vorfreude auf den nächsten Teil und ich bin schon sehr gespannt darauf wie es weiter geht. Am liebsten würde ich jetzt schon weiterlesen können. :)

Der Schreibstil war sehr toll, die Sprache war nicht so einfach gehalten wie in so vielen anderen Büchern, aber man kam auch ohne Wörterbuch aus. ;)
Der Autor schafft es ohne große Hast die Geschichte zu erzählen und führt einen sehr tief in diese Welt hinein, an Spannung mangelt es diesem Buch nicht, die ist nämlich immer zu greifen Nahe und macht dieses Buch zu einem echten Genuss von dem man nicht mehr los kommt.


Dieses Buch ist wirklich mal was anderes und einfach unglaublich gut, wer Spannung liebt sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. :)
Absolute Leseempfehlung!

Weitere Informationen: 

  • Taschenbuch: 608 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (21. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442475678
  • ISBN-13: 978-3442475674



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen