Dienstag, 21. Mai 2013

[Rezension] Dead Cat Bounce

von Nic Bennett
"In Jonahs Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Von einem Tag auf den anderen hat er sich auf dem Börsenparkett einen Namen gemacht - und plötzlich liegt die Welt ihm zu Füßen. Er hat alles: Geld, Macht, schöne Frauen. Doch das luxuriöse Leben hat seinen Preis. Zu spät merkt Jonah, dass er Spielball einer perfiden Intrige ist und von mächtigen Feinden gejagt wird. Ein skrupelloser, elitärer Kreis hat es auf ihn abgesehen und treibt ihn bis ins tiefe Herz von Afrika. Dort muss Jonah sich der bitteren Wahrheit stellen: Sein traumhaftes Leben hat sich in einen wahren Albtraum verwandelt. Und es ist noch lange nicht an der Zeit aufzuwachen."
Jonah ist zwölf als sein Vater ihn das erste Mal mit zu seiner Arbeitsstelle in der Bank nimmt. Da Jonahs Vater nur wenig Zeit für ihn hattet, widmet der Baron dem Jungen seine Zeit. Der Baron führt Jonah in eine Welt voller Zahlen, Aktien und Geld und Jonah ist fasziniert davon.
Schnell steht für ihn fest, er möchte werden wie der Baron, als sein Vater seine Begeisterung für den Baron und seine Arbeit mag unterbindet er dieses Verhältnis und schickt Jonah wieder zurück auf das Internat, doch während Sohn und Vater sich immer weiter voneinander entfernen kommt der Baron dem Jungen immer näher.
Kaum ist Jonah erwachsen fängt er an für den Baron zu arbeiten, sehr zum Widerwillen seines Vaters, doch schon bald muss Jonah feststellen, dass sein Vater vielleicht seine Gründe dafür hatte, ihn aus der Branche fernhalten zu wollen..


Das Cover gefällt mir schon sehr gut, kein Buch das ich mir näher ansehen würde, weil ich einfach keine für mich ansprechende Handlung erwarten würde, aber ich mag den Kontrast zwischen schwarz und weiß und es passt meiner Meinung nach sehr zum Buch.


Ehrlich gesagt, hätte ich nicht erwartet, dass mir dieses Buch sehr gefallen würde. Ich wurde durch einige Rezensionen neugierig, war mir aber wegen dem Inhalt aber ein bisschen unsicher, ob das wirklich ein Buch nach meinem Geschmack sei, Action, Börsenmarkt - klingt nicht so nach meinem Geschmack.

Nun bin ich aber sehr froh, dass ich es dann letztendlich doch gelesen habe, denn es hat mich wirklich überrascht, der Börsenmarkt wird wirklich interessant herüber gebracht und einige Metaphern, helfen einem sich leicht in diese Welt einzufügen, auch wenn man sonst gar nichts mit Aktien und Co. zu tun hat.
Schnell konnte ich Jonahs Begeisterung für diese Welt nachvollziehen und gerade der Baron macht da einen großen Reiz aus.
Als Person mochte ich ihn sehr gerne, auch wenn man sich sehr wohl im klaren darüber ist, dass er nicht der liebe, nette Kerl von nebenan ist sonder ordentlich Dreck am stecken zu haben.
Das merkt man schon dadurch, dass er recht geheimnisvoll daher kommt und er nur wenig von sich preisgibt, dennoch hat er Humor und hat etwas einnehmendes an sich, naja, manchmal kann man halt auch den Bösen etwas abgewinnen. :D

Am meisten hat mich allerdings überrascht, dass auch die Zwischenmenschliche Ebene in diesem Buch eine große Rolle spielt und wohl für die ein oder andere Sache letztendlich auch der Auslöser ist.
Fakt ist nun mal, dass Jonah sich nie so sehr dem Baron zugewandt hätte, wenn er sich nicht so sehr nach elterliche Fürsorge und Liebe gesehnt hätte.
Seine Mutter hat ihn und seinen Vater verlassen und ist nach Amerika gegangen, seit dem hat er sie nie wieder gesehen, sein Vater hat ihn in ein Internat abgeschoben und wenn er dann doch mal zu Hause war, hatte er nie viel für ihn übrig.
Mit so etwas hatte ich hier einfach nicht gerechnet, empfand ich als sehr positiv und auch wie sich all das im Laufe der Zeit entwickelt fand ich sehr schön und auch berührend.

Ansonsten ist die Geschichte wirklich gut konstruiert und Spannung ist gerade ab Jonahs Erwachsenen Dasein stetig vorhanden. Fand es aber sehr schön, dass es ruhiger angefangen ist und man Jonah als Kind kennengelernt hat, ich empfinde es für die Geschichte als sehr wichtig und äußerst bereichernd! :)

Gegen Ende hin, ist dann nicht nur Spannung da sondern auch massig Action, aber nicht zu viel, als dass ich es als störend empfand, eher hat es einem nur noch mehr dazu getrieben durch dieses Buch zu rasen, als wäre man auf der Flucht. ;)
Zu dem kommen durchaus überraschende Wendungen hinzu, die das ganze nur noch abrunden.


Eine rasante, actionreiche und spannende Geschichte, die von Anfang bis Ende fesselt und auch zu berühren weiß. Nicht nur für männliche und junge Leser bestens geeignet! Fehlt nur noch, der zweite Teil. :D
Absolute Leseempfehlung!

Weitere Informationen: 

  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: Script5 (März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839001374
  • ISBN-13: 978-3839001370

Kommentare:

  1. Wie schaffst du es eigentlich gleichzeitig 3 Bücher zur lesen? :D

    ich bekomme in letzter Zeit ja kaum ein Buch fertig.

    LG Saso
    ------------------------------------------------

    http://supaersliestbuecher.blogspot.de/

    http://storieswriter16.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach naja, man kann nicht davon reden, dass ich sie gleichzeitig lesen, die letzten beiden pasuieren mehr oder weniger. :o

      Löschen