Freitag, 14. Februar 2014

[Rezension] Für immer Ella & Micha

von Jessica Sorensen
"Während Micha sich einen Traum erfüllt und mit seiner Band auf Tour geht, ist Ella ans College zurückgekehrt. Sie sehnt sich nach Micha, aber in letzter Zeit sind die gemeinsamen Momente selten geworden. Zugleich machen die Abgründe in ihrer Familie es Ella schwer, an ihr Glück zu glauben. Sie will Micha auf jeden Fall davor schützen, und eines Tages trifft sie eine radikale Entscheidung, die sie für immer von ihm entfernen könnte."
Ella und Micha haben zueinander gefunden, doch während Ella weiter in Vegas studiert, geht Micha mit seiner Band auf Tour durch ganz Amerika und so bleibt wenig Zeit für Zweisamkeit.
Für beide eine große Belastungsprobe, denn während die Sehnsucht groß ist, kämpfen beide mit ihren inneren Dämonen die sie vor dem anderen verstecken wollen, gerade Ella.

Als Ella einen Nervenzusammenbruch erleidet und Micha bei ihr ist, wird ihr klar, dass sie sich nicht das selbe Leben für ihn wünscht, wie das ihres Vaters und so trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Sie beichtet ihm einen Betrug, der nie stattfand und so gelingt es sie wieder ihn von sich zu stoßen...


Wie bereits beim ersten Teil bleibt auch hier nur zu sagen, dass mir die Gestaltung weder gefällt noch ansprechend finde. Zu mal ich das Foto der beiden liebenden hier auch einfach nicht gelungen finde bzw. sie auf mich nicht attraktiv wirken und somit ist das Cover mehr ein Augengraus als Augenschmaus. :D


Nachdem mir der erste Teil durchaus gefallen hat, war ich doch recht gespannt auf den zweiten Teil.
Auch wenn ich die Befürchtung hatte, dass es hier wieder zu einem reinen hin und her, zwischen den beiden kommen wird.
Tatsächlich kam es dann auch so und dennoch hat mir der zweite Teil dann doch besser gefallen als der erste.
Ich mag es, dass die Probleme die beide haben, auch wenn sie bei Ella in einem anderen Ausmaß vorhanden sind, endlich auch angegangen werden.
Im ersten Teil ging es dann doch viel mehr darum sie sich einzugestehen und nicht sie zu bewältigen.
Von daher hatte das hin und her der beiden liebenden hier doch seine Daseinsberechtigung, meiner Meinung nach.
Zumal sie beide einfach Schwierigkeiten haben sich zu öffnen und sich gerne zurückziehen, auch wenn sie das nur tun, weil sie meinen den anderen schützen zu müssen.

Das ganze gewinnt hier dann doch ein bisschen mehr an Tiefe, das was alle am ersten Teil so begeistert hatte, habe ich nun hier gefunden, so glaube ich.
Es ist nicht nur so, dass die Charaktere weiter an Tiefe hinzugewinnen, was vor allem bei Micha bemerkbar ist, bei Ella war das im ersten Teil schon recht gut ausgearbeitet, aber nun treten auch seine Probleme immer mehr an die Oberfläche und offenbaren sich dem Leser.
Dadurch gewinnt er einfach mehr an Kontur und wirkte auf mich auch interessanter. Generell hat mir seine Darstellung hier einfach besser gefallen, weil er einfach noch mehr Emotionen preisgab und er einfach so liebevoll zu Ella ist, aber eben auch seine Fehler hat die ihn durchaus dazu verleiten Dinge zu tun oder zu sagen, die Ella verletzen könnten.
Aber wie gesagt, nicht nur die Charaktere treten besser hervor als noch im ersten Teil sondern auch die Liebe der beiden, befindet sich im stetigen Aufbau und erreicht andere Dimensionen.
Das liegt natürlich vor allem daran, dass die beiden einfach wachsen und lernen und sich letztendlich auch einander öffnen.

Schön fand ich auch, dass die besten Freunde der beiden Ethan und Lila wieder von der Partie waren und den beiden sehr hilfreich zur Seite standen, sich aber nicht aufgedrängt haben.
Ich mag die beiden einfach unglaublich gerne, weil sie beide nicht zu viel von sich preisgeben aber immer zur richtigen Zeit zur richtigen Stelle sind, von daher freue ich mich schon sehr auf den dritten Teil, in dem die beiden dann in den Vordergrund treten werden und sich ihre Vergangenheit und Gegenwart dem Leser offenbart. :)

Das Ende fand ich schön, weil es nicht endgültig ist und es nicht künstlich wirkt, der Weg der beiden wird weiterhin schwer sein, doch letztendlich hat sich eines nun verändert. Fand ich einfach unglaublich schön. :)


Eine gelungene Fortsetzung, die das ganze Potenzial vom ersten Teil weiter aufgreift und dazu noch nahezu vollständig ausnutzt. Wer den ersten Teil mochte, wird hier weiter auf seine kosten kommen. :)
Super Buch.
Weitere Informationen: 
  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (13. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453417739
  • ISBN-13: 978-3453417731

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen