Montag, 28. Juli 2014

[Rezension] Soul Seeker 2 - Das Echo des Bösen

von Alyson Noel
"Ein gewaltiges Erbe, eine große Liebe und der Kampf gegen dunkle Mächte.
Daire Santos hat ihr Schicksal als Soul Seeker angenommen und damit nicht nur das Leben ihrer Großmutter gerettet, sondern auch deren Seele. Aber der Preis dafür war hoch: Die Erzfeinde der Soul Seeker haben sich nämlich einen Zugang zur Unterwelt verschaffen können. Es ist eine mächtige Familie, deren Mitglieder allesamt magische Kräfte besitzen. Ihr größtes Ziel ist es, die verlorenen Seelen ihrer furchterregendsten Vorfahren zurückzubringen, um ihren Einfluss zu vergrößern. Daire und ihr Freund Dace müssen alles tun, um sie aufzuhalten, damit das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse nicht zerstört wird. Diesmal steht allerdings noch mehr auf dem Spiel als nur eine Seele. Denn es geht nicht nur um ihre kleine Stadt Enchantment in New Mexiko, diesmal könnte die ganze Welt von den dunklen Mächten überschattet werden…"




Das Glück von Daire und Dace währt nur einen Augenblick, denn schnell merken die beiden, dass Dace und sein Zwillingsbruder Cade auf eine viel tiefere Art und Weise miteinander verbunden sind als vermutet. 
Cade gelingt es sich durch die Liebe der beiden zu nähren, er gelangt zu ungeheuerlichen Kräften die weder Daire noch Dace im Stande sind zu besiegen. Durch diese Offenbarung stärken sich die Ängste um die Prophezeiung bei den Liebenden, wie sollen sie es schaffen sie aufzuhalten?
Den beiden bleibt nur eine Möglichkeit Cades Kräfte in Schach zu halten, um ihr Wohl und das Wohl aller müssen die beiden sich vorerst trennen und ihre Liebe zum anderen wegschließen...


Das Cover ist mein liebstes der Reihe wenn es um die Farbgestaltung geht. Die Farben harmonieren sehr gut und generell ist die Cover (wie die anderen Cover der Reihe auch) sehr passend gestaltet, es wirkt einfach sehr spirituell und fängt den Flair des Buches ein. :)


Der erste Teil der Soul Seeker Reihe hat mir gut gefallen, allerdings habe ich den bereits vor längerer Zeit gelesen, so dass ich nicht mehr ganz auf den Damm war.
Überraschenderweise fiel mir der Einstieg in das Buch sehr leicht, was für mich sehr angenehm war.
Kleine Details aus dem ersten Teil werden nebenbei kurz mit eingebunden, empfand ich als wirklich passend, da es für Leser wie mich die "raus" aus dem Geschehen war eine gute Hilfestellung war und es für andere Leser die kein Bedarf an Auffrischung brauchen nicht zu viel ist. ;)

Die Handlung der Geschichte ist in diesem Teil nicht unbedingt auf Fortschritt ausgelegt. Eher steht hier mehr der Werdegang der Protagonisten im Fokus und wir erleben Daires Ausbildung sehr genau. Auch die Entwicklung anderer Charaktere steht hier mehr im Fokus, es ist also mehr ein Teil das der Vorbereitung dient.
Für mich war das absolut kein Problem, da ich gerade auch die Charaktere sehr gerne verfolge und erlebe wie sie reifen, je genauer umso lieber habe ich das. :)
Außerdem tut dieser Verlauf gerade auch den Nebencharakteren recht gut, weil sie einfach an Farbe und Präsenz gewinnen, so werden sie alle einfach lebendiger und ich bin dadurch auch viel tiefer in die Geschichte hinab getaucht.

Daires Ausbildung fand ich sehr interessant, die Geschichte rund um die Seeker ist sehr interessant und man bekommt hier und dort noch kleine weitere Details. Fand es sehr angenehm weiter in die Materie hinabzutauchen, auch wenn ich es schade fand wie problemlos Daire größtenteils durch alle Prüfungen hindurchgerutscht ist. Ein bisschen mehr Kampf hier und da hätte mir gut gefallen, außerdem ist sie doch im Eiltempo von statten gegangen, was aber mehr Aufgrund der Handlung war.

In Momenten der Konfrontation zwischen Cade, Daire und/oder Dace hätte ich mir allerdings schon etwas mehr fahrt im Geschehen gewünscht. Es ist einfach immer wieder das gleiche Szenario gewesen; sie treffen aufeinander, versuchen zu kämpfen und drohen einander, Cade ist zu stark und könnte sie töten ist aber noch nicht in der Laune dazu.
Es war immer wieder das gleiche Muster und das nicht nur 2-3 Male sondern häufiger, war ein bisschen schade, da sie auch absolut nicht mehr spannend waren.

Schön fand ich allerdings, dass es viele Offenbarungen ab was die Verbindung der Zwillinge betrifft. Das ließ vieles schlüssig wirkten und brachte dem ganzen eine tragische Dramatik mit ein.

Das Ende des Buches bietet dann auch endlich Aufschwung was die Spannung betrifft und insbesondere das hat mich nicht nur mit Fragen über Fragen zurück gelassen sondern auch die verschiedensten Gefühle hervorgerufen.


Ein Teil der eventuell nicht mit der größten Spannung daherkommt, allerdings bietet er starke Einblicke in die eigentliche Welt der Soul Seeker, die mich absolut gefesselt haben. :)
Super Buch.
 Weitere Informationen: 
  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Page & Turner (22. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442204100
  • ISBN-13: 978-3442204106

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen