Freitag, 29. Mai 2015

[Rezension] Papierfliegerworte

von Dawn O'Porter
"Auf einer winzigen Insel aufzuwachsen, ist nicht immer einfach – besonders, wenn man wie Flo und Renée keine beste Freundin an seiner Seite hat. Die beiden Mädchen haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Renée ist wild und impulsiv, Flo hingegen behält ihre Gefühle für sich. Doch als Flo einen schrecklichen Verlust erlebt, ist es Renée, die ihr Halt gibt. Es ist der Beginn einer Freundschaft, die in aller Heimlichkeit stattfindet – und die ihr Leben verändern wird."

Flo und Renée haben nur eines gemeinsam, sie leben auf einer winzigen Insel, dort wahre Freunde zu finden gestaltet sich nicht immer einfach. Und auch wenn die beiden Mädchen nicht viel gemeinsam haben, werden sie nach dem Tod von Flos Vater Freundinnen. Es kommt nämlich auf weit mehr an und je mehr sie sich kennenlernen, desto mehr können sie auch die Gemeinsamkeiten erkennen die sie haben.
Doch Flo möchte diese Freundschaft unbedingt geheim halten, ein Umstand der für einige Probleme sorgen wird..


Das Cover ist so schön, es strahlt Sommer, Freude und pure Lebenslust aus. Mich durchfährt immer ein wohliger Schauer wenn ich es mir ansehe, es verbreitet für mich Glück. :)


Ich hab mich vorab sehr auf die Geschichte gefreut, zuletzt hab ich doch feststellen können, dass Coming of Age Romane durchaus, noch einen Unterhaltungswert für mich haben. 

Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen, es besitzt zwei unglaublich tolle Charaktere, mit Ecken und Kanten, mit Stärken und Schwächen, dadurch wurde dieses Buch für mich einfach unglaublich ehrlich und das hat mich sehr eingenommen.
Generell mochte ich vor allem Renée sehr, sie ist frech und mutig, macht was ihr gefällt und hat dennoch einen sehr weichen Kern. 
Gerade wenn sie merkt, dass es jemanden sehr schlecht geht, dann versucht sie sich für denjenigen einzusetzen. Da sie zu hause diverse Schwierigkeiten hat und ihr das Zusammensetzen der Scherben dort nicht wirklich gelingt, ist es umso schöner, dass sie mit Flo jemanden findet der offen für ihre Hilfe ist und bei der sie wirklich zeigen kann, welch tolle Qualitäten in ihr stecken.

In Flo hab ich mich manches Mal wieder erkannt, sie ist sehr in sich gezogen und ängstlich, hängt sich an den Rockzipfel, des beliebtesten Mädchens um selbst zu verschwinden und lässt sich von ihr leider auch bei jeder Gelegenheit demütigen.
Mir tat sie Leid und dennoch ist es gerade bei ihr sehr schön die Entwicklung zu verfolgen, sie wird wirklich stark und traut sich endlich sie selbst zu sein, das ist kein leichter Prozess und auch mit vielen Hindernissen verbunden, aber es ist ein Weg der mir sehr gefallen hat und mich auch berühren konnte.

Ein weiterer Aspekt des Buches war, dass dieses Buch alle wichtigen Themen rund um sie Pubertät beinhaltet, mit ihnen aber sehr schonungslos und ehrlich umgeht. Es wird weder etwas verheimlicht noch beschönigt. 
Gerade beim Thema erste Periode konnte ich mein Teenager Ich wiederfinden. ^^
Aber auch Themen wie der Umgang mit Alkohol, die ersten sexuellen Erfahrungen werden hier durchlaufen und wirkten auf mich sehr authentisch. :)

Die gesamte Geschichte hat mich gut unterhalten und gerade durch die schweren Schicksalsschläge, die sowohl Flo als auch Renée ereilten, kam noch ein bisschen Tiefe mit hinein, das hat Niveau des Buches noch mal ein bisschen gehoben und auch dafür gesorgt, dass man mit den beiden wirklich mitfühlen kann.
Die Nebencharaktere des buches waren leider etwas schwach gezeichnet und auch ein bisschen zu stereotypisch, das fand ich schade.

Die Sprache ist leicht und frech, wartet aber immer wieder mit einigen schönen Passagen auf, deren Worte mich ans Buch gefesselt haben.


Alles im allem ist Papierfliegerworte ein wirklich schönes Buch, das Spaß macht und mich berühren konnte und dabei voller Authenzität ist. Ich hab mich mit diesem Buch sehr wohl gefühlt und es hat mein 15-jähriges Ich wirklich noch einmal hervorgekitzelt. :)
Schönes Buch.

Weitere Informationen: 
  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Carlsen (24. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583218
  • ISBN-13: 978-3551583215

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    ich muss gestehen, dass ich ja ein totaler Cover-Käufer bin und ich dieses Cover hat mich wirklich sofort angesprochen.
    Nach deiner Rezension zu urteilen, war das Buch auch wirklich schön.
    Ich werde mir überlegen es noch zu lesen. :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lotta,

      bin ja ehrlich gesagt froh, dass ich nur ein bedingter Cover-Käufer bin, auch wenn ich bei schönen Cover schon eine große Anziehungskraft verspüre. :D
      Aber ja, dieses Cover ist wirklich sehr schön und ich mag auch den Titel sehr, für die hab ich nämlich eine noch größere Schwäche. :D
      Für mich hat es sich definitiv gelohnt das Buch zu lesen, falls du es also liest, hoffe ich, dass es dir genauso ergeht. :)

      Löschen
  2. huhu, ich bin eigentlich völlig gegen Werbung und so, aber ich bin jetzt trotzdem im Auftrag der Harry Potter Challenge hier, du bist noch dabei, oder?
    Julia hat nämlich den Vorschlag gemacht, dass die Teilnehmer sich irgendwo vernetzen sollen, damit der Austausch einfacher wird. Bist du auf Facebook oder Lovelybooks? Wärst du dabei, wenn wir ne Gruppe oder so machen?

    AntwortenLöschen